Wir über uns
Ensemble
Posaunenquartett
Eulenspiegelquintett
Konzerte
Bilder
Proben
Impressum


Eulenspiegelquintett am 21.02.1999 (v.l.n.r. Klaus-Peter Euen, Michael Fuder, Lutz Quietmeyer, Rainer Hartwig,
Heiko Bente, Michael Westphal), Foto privat
.

Das Eulenspiegelquintett wurde im Dezember 1995 anläßlich einer Musikproduktion mit dem ZDF gegründet und bestand bis 1999, da sich zu diesem Zeitpunkt zwei ihrer Mitglieder beruflich verändert haben. Seine Mitglieder waren ausgebildete Orchestermusiker, Musikpädagogen und erfahrene Amateure. Ihr Repertoire umfaßte die ganze Bandbreite der Blechbläser Kammermusik von der Renaissance, der Klassik und Romantik bis zu zeitgenössischen Kompositionen. Anliegen des Eulenspiegelquintetts war es, dem Zuhörer einen Einblick in die Vielfalt unterschiedlicher Kompositionen zu geben, angefangen bei Bearbeitungen von Orgelwerken von Johann Sebastian Bach, über erste russische Originalkompositionen aus der Romantik, bis und Bearbeitungen von Leonhard Bernstein´s "West Side Story" und Evergreens der Beatles.
Das Eulenspiegelquintett gestaltete zwei besondere Konzertprogramme in denen "Die Geschichte von Till Eulenspiegel" und die "Harzreise" von Heinrich Heine durch den Sprecher Michael Westphal rezitiert und durch das Eulenspiegelquintett mit passenden Musikstücken zum Teil untermalt und ergänzt wurde.

Besetzung:


Klaus-Peter Euen (Trompete)
Heiko Bente (Trompete)
Michael Fuder (Horn)
Rainer Hartwig (Posaune)
Lutz Quietmeyer / Arne Westphal (Tuba)
Michael Westphal (Sprecher)


Repertoire:

- Tilman Susato (1510-1570), Renaissance Dances
- Giovanni Pierluigi Palestrine (1525 - 1594) Ricercar del primo tuono
- Giels Farnaby (1565 - 1640), Fancies, Toyes and Dreams
- Heinrich Schütz (1585 - 1672), Sinfonien aus "Instrumentale Einleitungsmusiken"
- Samuel Scheidt (1587 - 1654), La Battaglia
- Anonymus (ca. 1684), Die Bänkelsänger
- Johann Sebastian Bach (1685 - 1750), Große Fuge in g-moll
- Johann Albert Gottlieb Methfessel (1785 - 1869), Wein, Weib und Gesang
- Richard Wagner (1812 - 1883), Schmiedeszene aus "Rheingold"
- Jaques Offenbach (1819 - 1880), Cancan aus "Orpheus in der Unterwelt"
- Anton Bruckner (1824 - 1896), Gebet und Halleluja
- Gerog Bizet (1836 - 1875) Toreador aus "Carmen"
- Edvard Grieg (1843 - 1907), Suite für Blechbläserquintett op. 40
- Edvard Grieg (1843 - 1907), In der Halle des Bergkönigs aus der "Peer-Gynt-Suite"
- Edward Elgar (1857 - 1934), Pomp and Circumstance
- Victor Ewald (1860 - 1935), Sinfonie für Blechbläser op. 5 (1911)
- Claude Debussy (1862 - 1918), Das Mädchen mit den flachsblonden Haaren
- Richard Strauss (1864 - 1949), Epilog aus "Till Eulenspiegels lustige Streiche"
- Kurt Weil (1900 - 1950), Dreigroschenoper Suite
- Leonhard Bernstein (1918 - 1990), Auszüge aus der "West Side Story"


u.v.m.